Mittwoch, 20. Mai

Gschicht vom Tag

Der Blick «nach oben»

Der Dachs und der Iltis trafen sich bei ihrer nächtlichen Futtersuche im Wald; und da sie sich lange nicht gesehen hatten, gingen sie plaudernd ein Stück des Weges nebeneinander her. Während aber der Dachs auf den Weg achtete, blickte der Iltis immer wieder zum nächtlichen Himmel hinauf, übersah dabei einen Wassertümpel und fiel hinein. Das war zwar nicht weiter schlimm, der Dachs aber wusste sich vor Lachen nicht zu halten und rief einmal ums andere: «Das kommt davon, wenn man zu viel nach oben schaut!» Danach ging der Dachs allein weiter.

Der Iltis putzte noch eine Weile an sich herum, blickte wieder zum Himmel hinauf und setzte dann auch seinen Weg fort.

Bald traf er jedoch wieder auf den Dachs, der sich verirrt hatte und froh war, dass der Iltis ihn glücklich nach Hause brachte.

«Wie hast du das so leicht geschafft?» fragte der Dachs.

«Ich habe nach oben geschaut und mich nach den Sternen gerichtet», antwortete der Iltis.

«Und dafür nimmst du in Kauf, dass du hin und wieder in einen Tümpel fällst?» meinte der Dachs.

«Und dass ein Dachs darüber lacht», sagte der Iltis.

 

Aus: Willi Hoffsümmer, Kurzgeschichten 4, Matthias-Grünewald-Verlag, Mainz